NLP im Coaching - Was ist NLP?

 

If you can dream it, you can do it.

Walt Disney

 

 

Der Name „Neuro-Linguistisches Programmieren“ beschreibt das Zusammenspiel von Körper (Neuro : Hirn- und Nerventätigkeit), Sprache (Linguistik) und Denken (Programmieren von Denk- und Verhaltensmustern).

NLP ist ein ganzheitliches, kreatives Modell des persönlichen Wachstums, das Körper, Geist und Seele gleichermassen berücksichtigt. Es untersucht, wie wir mit uns selber, mit unseren unbewussten Anteilen und anderen Menschen kommunizieren. Daraus entsteht eine Palette von Anwendungen, mit welchen bewusste und unbewusste Prozesse, Verhaltensmuster und Denkweisen effizient und spielerisch verändert oder erweitert werden können. 

N   -   Neurologische Prozesse:

Über unsere Sinnesorgane nehmen wir Reize auf, welche von den Nerven zum Gehirn geleitet werden. Dort werden sie gefiltert und verarbeitet. Daraus entwickelt sich Denken und Verhalten mit seinen Auswirkungen auf die Umwelt. NLP erforscht die Wechselwirkung von Körper und Psyche und offeriert vielfältige Wege, um Harmonie und Gleichgewicht zu fördern.

L   -    Linguistischer Ausdruck:

Die Sprache ist die Brücke, die unsere innere Welt mit dem Aussen verbindet. Wir sprechen in unseren Gedanken unablässig mit uns selbst, kommentieren und erklären alles, was wir erleben. Aus dem unüberschaubaren Fluss von Sinneseindrücken können wir nur das wahrnehmen, was wir benennen und dadurch einordnen können. Die Sprache strukturiert und filtert so sämtliche Wahrnehmungen und schränkt die direkte Erfahrung ein. NLP bietet verschiedene Möglichkeiten, wie die sprachliche und die nonverbale Kommunikation mit uns selber und mit anderen optimiert werden kann.

P   -    Programmieren von Verhalten:

Jeder Mensch, jede Gruppe und jede Kultur hat bewusste und unbewusste Verhaltensprogramme, Prägungen und Muster, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Solche Programme zeichnen sich sowohl durch ein äusserlich sichtbares Verhalten, als auch durch eine innere Haltung, eine mentale Einstellung aus. NLP untersucht beide Ebenen. So können erwünschte Abläufe verstärkt und verankert, weniger hilfreiche hingegen korrigiert werden.

Menschen unterscheiden sich also in der Art und Weise, wie sie bestimmte Situationen, sich selbst, andere, ihre berufliche Tätigkeit oder den Alltag erleben. Abhängig davon, wie wir uns selbst und unsere Umwelt wahrnehmen, wie wir denken, fühlen und wie wir diese Gefühle bewerten, kann ein und dieselbe Situation als angenehm oder aber als belastend erlebt werden.
NLP macht bewusst, welche Faktoren unser Erleben steuern und wie wir unsere Erfahrung selbst erschaffen. Es bietet eine Vielzahl von Lernstrategien an, mit welchen unerwünschte Gefühlsreaktionen, unangemessene Verhaltensweisen oder problematische Überzeugungen optimiert werden können. Daher findet NLP Verwendung im psychologischen Bereich, im Coaching, in der Business-Schulung, im Verkauf und der Erwachsenenbildung.

 

Warum Coaching mit NLP?

NLP basiert auf einem humanistischen Weltbild und ethischen Grundannahmen.

Es vertritt die Überzeugung, dass jeder Mensch ein Bestreben zur Selbstverwirklichung hat und sein Ziel darin sieht, seinem Leben einen persönlichen Sinn zu geben. Das Individuum wird als ganz und einmalig angesehen. Es gibt keine Fehler oder Störungen, sondern lediglich hilfreichere und weniger hilfreiche Strategien. Jeder Mensch funktioniert immer perfekt und trifft stets die beste Wahl auf der Grundlage der für ihn verfügbaren Informationen. Jedem Verhalten liegt eine positive Absicht zugrunde, und es gibt zumindest einen Kontext, in dem es nützlich ist. Kann ein Mensch lernen, etwas Bestimmtes zu tun, können es grundsätzlich alle Menschen. Menschen verfügen über alle Ressourcen, die sie brauchen, um eine von ihnen angestrebte Veränderung zu erreichen.
    NLP ist ein ganzheitliches Modell, das Körper, Geist und Seele gleichermassen berücksichtigt.
    NLP ist weniger problem- als ressourcenorientiert. Eine zentrale Grundhaltung des NLP ist die Überzeugung, dass jeder Mensch auch in problematischen Lebenssituationen mehr Handlungsmöglichkeiten besitzt, als ihm bewusst zugänglich sind. Ein Ziel des NLP ist es, Zugang zu solchen unbewussten Kräften und Ressourcen zu schaffen, damit wir mehr Wahlmöglichkeiten im Erleben und Handeln zur Verfügung haben.
    NLP ist zielorientiert und bezieht sich weniger auf die Vergangenheit, als auf die Gegenwart und die Zukunft. So können Veränderungen schnell und effizient erreicht werden.
    NLP integriert die persönliche Weiterentwicklung in eine systemische Sichtweise. So kann vorausschauend sichergestellt werden, dass Neuerungen sowohl in die Persönlichkeit als auch ins Umfeld der Klientin oder des Klienten passen.
    NLP verbessert die Kommunikation mit sich selbst und mit anderen. Auf spielerische Weise können KlientInnen lernen, mit eigenen inneren Anteilen zu kommunizieren und die innere Landschaft zu verändern.
    NLP zielt auf Eigenverantwortung. Da NLP Hilfe zur Selbsthilfe anbietet, geht es im Coaching vorwiegend darum, eigene Lösungsstrategien zu entdecken und im Alltag zu integrieren.